:::
  •  / SSES
  •  / Geschichte
  •     [retour]

    Geschichte

    Historie

    Tour de Sol 1985 Innovative Solar-Mobil
    Tour de Sol 1985: Innovative Solar-Mobil
    Teilnehmer an der Tour de Sol 1985
    Teilnehmer an der Tour de Sol 1985
    Antonio Bauen
    Antonio Bauen

    Die SSES wurde am 11. Juni 1974 als privatrechtlicher Verein in Bern gegründet. Sie entstand als Ausdruck der Besorgnis um die schweizerische Energiesituation der Energieverschwendung und den Mangel an Alternativen zur Nuklearlösung.

    Die Abkürzung SSES leitet sich aus dem französischen Société Suisse pour l’Energie Solaire ab.

    Die Dezentralisation der Tätigkeit wurde durch die Schaffung von 13 Regionalgruppen erreicht, welche auf lokaler Ebene arbeiten. Zentralsekretariat in Zürich, ab 1984 in Bern.

    Anstieg der Mitgliederzahlen bis 1980 auf 4000. Maxi­male Mitgliederzahl 1993: 8400 (aktuell 5500).

    1974 Realisation des Mitteilungsbulletins SSES, welches Ende der siebziger Jahre in die Zeitschrift „Sonnen­energie“ erweitert und umgestaltet wurde. Seit 2001 erscheint sie neu gestaltet als „Erneuerbare Energien“ mit einer Auflage von 8000 Exemplaren.

     

    Präsidenten/Präsidentinnen der SSES 

    Antonio Bauen

    2015

    Annuscha Schmidt

    2005 - 2015

    Lucien Keller

    1995 - 2005

    Jean-Louis Scartezzini

    1987 - 1995

    Mario Camani

    1983 - 1987

    Doris Morf

    1980 - 1983

    Pierre Fornallaz

    1974 - 1980

    Wichtigste abgeschlossene Arbeiten und Projekte

    ZHolar: Zürich's erstes Miet-Solarboot
    ZHolar: Zürich's erstes Miet-Solarboot für Alle! (keine Vorkenntnisse nötig)
    PV Palexpo
    PV Palexpo
    • Solarfrauen bis 2014
      Seit den früheren 1990-er Jahren bis Ende 2014 setzte sich eine Gruppe engagierter Frauen dafür ein anderen Frauen die Solarenergie und ihre Nutzung näher zu bringen.
    • Tagungen/Symposien mit entsprechenden Tagungsbänden und Büchern (z.B. für Gemeindebehörden und das breite Publikum)
    • Solarciped - sich messen mit der Kraft der Sonnenenergie (2005)
    • Gesellschaftsspiel Enix (2005)
    • Ausstellung Sonnenenergie in Deutsch und Französisch inkl. Infobroschüren (2002)
    • PV-Anlage Palexpo, Bau 2003 der 560m2 grossen Anlage, Verkauf 2005
    • Solarboot ZHolar (2001), Verkauf 2011 
    • Aktive Mithilfe Solarintiative und Energie-Umwelt-Initiative (2000)
    • Moratoriums- und Ausstiegsinitiative (2000)
    • Demonstrationsfahrten mit dem Solarboot „Aquabus“ (1999)
    • Kampagne Solar 91, für eine unabhängigere Schweiz (1991)
    • Solarbootrennen auf den drei Juraseen (1990-1994)
    • Sonnenwege der Schweiz ab 1994 (8 Stück)
    • Solarreisen nach Israel, Kalifornien und Dänemark (1986, 1987, 1991)
    • Lancierung der Tour de Sol 1985
    • Tonbildschau "Der Weg zur eigenen Solaranlage“ (1985)
    • Kataster der Sonnenenergie-Anlagen in der Schweiz (1984-1986)
    • Handbuch der Sonnenenergie, Kompakt I-III (1984-1986)
    • Verzeichnis "Wer macht was?" der schweizerischen Solarfirmen (1984-1987)
    • Herstellung des 16mm Filmes "Sonnenenergie" durch Hubschmid (1982)