:::
  •  / SSES
  •     [retour]
  • Willkommen bei der SSES

    Die Sonne ist unsere Mission und die Energiequelle der Zukunft!

     

    Aktiv werden SSES Mitgliedschaft

    Versicherung   Technische Anlagen 

    Italienische Informationen   SSES Società Svizzera
      per l'Energia Solare

    Optimieren    
     
    Neutraler Solaranlangecheck

    Kaufen 

    SSES Online Shop

    Zeitschrift  

    Erneuerbare Energien 
    aktuelle Leseprobe 

     

    News-Ticker (Archiv deutsch, français)

    17. Juni 2015 - Seit Frühjahr 2015 zertifiziert Electrosuisse Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) mit dem Gütesiegel «Swiss-PV-Label». Das Qualitätslabel wurde von Experten der Electrosuisse gemeinsam mit Spezialisten der Fachhochschule SUPSI (Tessin) sowie Partnern aus den Bereichen Versicherung, Beratung und Installation entwickelt. Der unabhängige Qualitätsnachweis für Solaranlagen bietet Betreibern, Investoren, Energieversorgungsunternehmen, Installateuren und Versicherungen eine zuverlässige Orientierung im dynamischen Wachstumsmarkt. (MM)

    12. Juni 2015 - Im Rahmen der Eröffnung einer Pilotproduktionsanlage in der Nähe von Zürich konnte das Schweizer Start-up-Unternehmen Flisom die weitere Firmenentwicklung durch eine Finanzierungsrunde in Höhe von CHF 10 Millionen sicherstellen, nur zwei Jahre nach einer Investition in der Höhe von CHF 42.5 Millionen. Das Schweizer Start-up-Unternehmen entwickelt innovative Technologien zur Produktion günstiger flexibler und leistungsstarker Dünnschicht-Solarmodule. Mithilfe seines Rolle-zu-Rolle-Verfahrens ist die Firma in der Lage, bis zu ein Meter breite Bahnen von «Solarfolien» herzustellen, was bislang nicht möglich war. Grundlage für den erfolgreichen Technologietransfer ist die langjährige Forschungskooperation zwischen Flisom und der Empa.

    8. Juni 2015 - Das abgebrochene Geothermieprojekt in St.Gallen erhält eine Risikodeckung von 18,2 Millionen Franken. Das Projekt der Sankt Galler Stadtwerke hat nach Abschluss der ersten Bohrung nicht die erwartete Heisswassermenge gefördert, um das Projekt fortführen zu können. (BFE)

    3. Juni 2015 - 2015 werden zum sechsten Mal Wettbewerbliche Ausschreibungen zum Stromsparen im Industrie- und Dienstleistungsbereich und in den Haushalten durchgeführt. Die Resultate für die erste Ausschreibung für Projekte liegen vor: 50 Projekte erhalten insgesamt 5.3 Millionen Franken an Förderbeiträgen, um möglichst kostengünstig und nachhaltig Strom zu sparen. Am 1. Juni 2015 startet das Bundesamt für Energie (BFE) die zweite Ausschreibung für Projekte. (MM)

    29. Mai 2015 - Der Watt d’Or, die prestigeträchtige Auszeichnung des Bundesamts für Energie, wird am 7. Januar 2016 zum zehnten Mal verliehen! Gesucht werden überraschende, innovative und zukunftsweisende Energie-Initiativen, Technologien, Produkte, Geräte, Anlagen, Dienstleistungen, Strategien, Gebäude oder energieeffiziente Raumkonzepte. Kurz: Gesucht werden Bestleistungen im Energiebereich! Vorschläge können bis Ende Juli 2015 eingereicht werden. Infos gibt’s im Internet auf www.wattdor.ch. (BFE)

    27. Mai 2015 - Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Ständerates hat die Beratungen über eine mögliche Unterstützung der bestehenden Wasserkraft aufgenommen. Dabei hat sie beschlossen, die Möglichkeit einer finanziellen Überbrückungshilfe für einzelne, im Weiterbetrieb gefährdete Kraftwerke eingehender zu prüfen. (UREK-S)

    Die Schweiz hinkt der EU bei der Sonnen- und Windstromproduktion um Jahre hinterher. Die europäischen Länder produzierten 2014 im Durchschnitt 5,7 mal mehr grünen Strom. Ein Vergleich der SES bringt weitere enttäuschende Fakten ans Licht: Alle neun umliegenden Staaten erzeugen mehr Strom aus Sonne und Wind und selbst unter sämtlichen 28 EU-Ländern liegt die Schweiz auf dem viertletzten Rang. Das ist ein Weckruf für die ParlamentarierInnen der Energiekommission des Ständerats, die am 27. Mai 2015 über die Förderung erneuerbarer Energien im Rahmen der Energiestrategie 2050 beraten. Die SES fordert die Aufhebung der Obergrenze des Netzzuschlags für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV).

    8. Mai 2015 - Der Bundesrat hat den Bericht über die Umsetzung des «Masterplan Cleantech – Eine Strategie des Bundes für Ressourceneffizienz und erneuerbare Energien» in den Jahren 2011 bis 2014 zur Kenntnis genommen. Er hat das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) beauftragt, weiterführende Massnahmen zu prüfen und dem Bundesrat bis Ende 2015 einen Vorschlag zum weiteren Vorgehen zu unterbreiten. (BFE)

    7. Mai 2015 - Das Bundesamt für Energie hat eine Anhörung zu einer Teilrevision der Energieverordnung eröffnet. Die Anpassungen betreffen insbesondere die Vergütungssätze der kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) für Photovoltaik-Anlagen. Die Anhörung dauert bis zum 8. Juli 2015. Die revidierte Energieverordnung soll per 1. Januar 2016 in Kraft treten. (BFE)

    4. Mai 2015 - Der Bundesrat setzt die von der Bundesversammlung am 12. Dezember 2014 beschlossene Teilrevision des Stromversorgungsgesetzes per 1. Juni 2015 in Kraft. Mit dieser Teilrevision, die aufgrund der parlamentarischen Initiative 13.467 (Kostentragungspflicht für Ausgleichsenergie. Gewährleistung einer sicheren Stromversorgung) erarbeitet wurde, wird die Kostentragungspflicht der Bilanzgruppen für die Ausgleichsenergie gesetzlich verankert. (BFE)

     

    Agenda Veranstaltungskalender

    • Energiewende aus Mietersicht - Eine Auslegeordnung  

      03. Juli 2015 Die SES-Fachtagung vom 3. Juli 2015 im Hotel Bern in Bern führt, in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverband SMV, die bisher getrennt diskutierten Themenbereiche Energiewende und Erhöhung der Wohnkosten zusammen. 
      Infos: Schweizerische Energie-Stiftung SES, Tel. 044 275 21 21, [www.energiestiftung.ch/fachtagung]

    • Lehrgang Solartechniker HFA  

      03. Sept. 2015 – 03. Sept. 2016 Der Solartechniker HFA ist ein ausgebildeter Fachmann für Solaranlagen. 
      Infos: ABZ-SUiSSE GmbH, Tel. 062 758 48 00, [www.abz-suisse.ch]

    • Branchenwissen Netze  

      08. Sept. – 09. Sept. 2015 Dieser Intensivkurs richtet sich an alle Neu- und Quereinsteiger in der Energiewirtschaft und energieintensiven Unternehmen, die sich von A-Z zum Thema Netze im Energiemarkt informieren möchten.
      Folgedatum: 15./16. März 2016 in Olten 
      Infos: [www.vereon.ch]

    • CISBAT 2015 Future Buildings and Districts Sustainability from Nano to Urban Scale  

      09. Sept. – 11. Sept. 2015 Internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema Nachhaltigkeit in Gebäuden und Städten, organisiert von der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne, Schweiz. Konferenzsprache Englisch. Call for papers Eingabefrist 15.1.2015 
      Infos: Barbara Smith, Conference Manager, cisbat(at)epfl.ch, [www.cisbat.org]

    • 31st European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition  

      14. Sept. – 18. Sept. 2015 Die EU PVSEC ist die grösste internationale Fachkonferenz für Photovoltaik in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Industrie und Anwendungen sowie gleichzeitig eine führende internationale PV-Industriefachmesse. 
      Infos: Katrin Aust 0049 89 720 12735, [www.photovoltaic-conference.com]

    • Eintrag melden   / Agenda Veranstaltungskalender