:::
  •  / SSES
  •     [retour]
  • Willkommen bei der SSES

    Die Sonne ist unsere Mission und die Energiequelle der Zukunft!

     

    Leitbild   SSES-Leitbild 

    Aktiv werden SSES Mitgliedschaft

    Italienische Informationen SSES, Società Svizzera per l’Energia Solare

    Optimieren    
     
    Neutraler Solaranlangecheck

    Kaufen 

    SSES Online Shop

    Zeitschrift  

    Erneuerbare Energien 
    aktuelle Leseprobe 

     

    News-Ticker (Archiv deutsch, français)

    10. April 2014 - Im Jahr 2013 hat sich der Stromverbrauch in der Schweiz um 0,6% auf 59,3 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) erhöht; der Inlandverbrauch (zuzüglich Übertragungs- und Verteilverluste) lag bei 63,8 Mrd. kWh. Die Landeserzeugung der einheimischen Kraftwerke stieg um 0,4% auf 68,3 Mrd. kWh bzw. erreicht ein Niveau von 66,2 Mrd. kWh nach Abzug des Verbrauchs der Speicherpumpen. Der mengenmässige Stromexportüberschuss lag im Jahr 2013 mit 2,4 Mrd. kWh zwar um 0,2 Mrd. kWh über dem Vorjahreswert, hingegen sank der monetäre Aussenhandelssaldo in Schweizer Franken auf 327 Mio. Franken gegenüber 771 Mio. Franken im 2012. (BFE)

    2. April 2014 - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das teilrevidierte Raumplanungsgesetz und die revidierte Raumplanungsverordnung auf den 1. Mai 2014 in Kraft zu setzen. Die Revision sieht Massnahmen gegen die Zersiedelung vor, lockert die Bedingungen zur Errichtung von Solaranlagen und präzisiert die Bestimmungen zur Pferdehaltung in der Landwirtschaftszone. (ARE)

    20. März 2014 - Der Absatz von Erdgas und Biogas erreichte im vergangenen Jahr mit knapp 40'000 Gigawattstunden einen neuen Rekordwert in der Schweiz. Die Steigerung von 5,4% gegenüber dem Vorjahr ist auf das kühlere Wetter und neue Kunden zurückzuführen. Immer beliebter wird Biogas aus Rest- und Abfallstoffen, das sowohl als Treibstoff wie vermehrt auch als Heizenergie genutzt wird. Erdgas und Biogas finden immer breitere Verwendung, da sie die Umwelt schonen und keinen Feinstaub produzieren. Mit der "Power to Gas"-Technologie, die überschüssigen erneuerbaren Strom in Gas umwandelt und sich erst so speichern lässt, steht die Branche vor neuen Chancen. (VSG)

     

    7. März 2014 - Die heute vom Bundesrat verabschiedete Revision der Energieverordnung (EnV) bringt einige für den Bau von Photovoltaikanlagen wichtige Verbesserungen (vgl. unten). Eigenverbrauchsregelung und Einmalvergütung sind in den Augen des Branchenverbands Swissolar wichtige Neuerungen, die zudem die KEV entlasten. (Swissolar)

     

    7. März 2014 - Der Bundesrat hat die Änderungen der Energieverordnung gutgeheissen und per 1. April 2014 in Kraft gesetzt. Die Revision war erforderlich, um die seit 1. Januar 2014 geltenden Bestimmungen des revidierten Energiegesetzes umzusetzen. Die neuen Verordnungsbestimmungen regeln insbesondere die Vollzugsmodalitäten für die einmaligen Investitionsbeiträge (Einmalvergütungen) an kleine Photovoltaik-Anlagen, den Eigenverbrauch sowie die Rückerstattung der Netzzuschläge an stromintensive Unternehmen. (UVEK)

    26. Februar 2014 - Der Bundesrat hat heute die Botschaft zur Stromeffizienz-Initiative verabschiedet. Obwohl der Bundesrat die wachsende Bedeutung der Stromeffizienz anerkennt und die grundsätzlichen Anliegen der Initianten teilt, empfiehlt er den eidgenössischen Räten, die Initiative ohne direkten Gegenentwurf oder indirekten Gegenvorschlag abzulehnen. In seiner Begründung verweist der Bundesrat auf die Botschaft zum ersten Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050, die auf die Senkung des gesamten Energieverbrauchs ausgerichtet ist und nicht nur auf den Stromverbrauch fokussiert. Ausserdem seien die Stromeffizienzziele der Energiestrategie 2050 tendenziell sogar strenger als diejenigen der Initiative. (BFE)

    17. Februar 2014 - Gewinnerinnen des „Energy Globe World Award 2013“ – einer der weltweit prestigeträchtigsten Umweltpreise – sind die Solarfrauen aus Nicaragua. Ihre Stiftung FUPROSOMUNIC (Fundación Proyecto Solar para Mujeres Nicaragüenses) wurde 2006 aufgrund einer Idee des Berner Vereins „Frauen-­‐Solarprojekt Nicaragua“ gegründet, nachdem die jetzige Geschäftsleiterin, Maria Mercedes Alvarez, 2003 in der Schweiz die Möglichkeiten der Solarenergie kennengelernt hatte. Begeistert kehrte sie nach Nicaragua zurück, führte Tests durch, gründete eine Frauengruppe und begann mit einem Startkapital aus dem Nachlass der ehemaligen Städtepartnerschaft Bern – Achuapa ein grosses Projekt aufzubauen. Nun wurde ihr langjähriges Engagement mit dem „Energy Globe World Award 2013“ ausgezeichnet. Der Award ist eine österreichische Initiative und mit 10'000 Euros dotiert; mit über tausend Projekteingaben aus 160 Ländern ist er die globalste Energieauszeichnung. (nicasolar.org – Frauen-Solarprojekt Nicaragua)

    12. Februar 2014 - Die BKW veräussert 100% der Aktien der Swiss Solar Invest AG, die mit Blick auf die Realisierung von Photovoltaik-Anlagen gegründet worden war, an UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland, Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen. Die Swiss Solar Invest AG ihrerseits erwirbt von der BKW ein Portfolio von Photovoltaik-Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von bis zu 4.67 MW. (BKW)

    4. Februar 2014 - Der neue Gesamtarbeitsvertrag (GAV) in der Gebäudetechnikbranche ist seit dem 1. Februar 2014 allgemeinverbindlich. Neu im Geltungsbereich eingeschlossen sind Solarinstallationen. Damit gelten die Anforderungen des GAVs, insbesondere bezüglich Mindestlöhne und Arbeitszeit, für alle Solarinstallateure. Sozial- und Lohndumping in der Solarbranche wird damit ein Riegel geschoben. (Swissolar)

    22. Januar 2014 - Die Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien eröffnet Wachstumsmärkte und ist für den Werkplatz Schweiz eine grosse Chance. In Basel hat heute die von Bundesrätin Doris Leuthard einberufene erste „Konferenz Energiebildung“ Massnahmen verabschiedet, um Schweizer Unternehmen auf diesem Feld noch besser zu positionieren. So sollen Fachkräfte gezielter für die Anforderungen der Bereiche Energieeffizienz und erneuerbare Energien geschult werden. UVEK-Vorsteherin Leuthard unterstrich die Bedeutung gut ausgebildeter Fachleute für die Realisierung der Energiestrategie 2050 des Bundesrats. (UVEK)

     

     

    Agenda Veranstaltungskalender

    • Swissolar: Tage der Sonne 2014  

      02. Mai – 11. Mai 2014, Veranstaltungen in der ganzen Schweiz 
      Infos: [www.tagedersonne.ch]

    • 24. Symposium Thermische Solarenergie 2014  

      07. Mai – 09. Mai 2014, Anwenderforum / Regelung von Solarthermie-Anlagen, Kloster Banz, Bad Staffelstein/D 
      Infos: [www.otti.de]

    • Infoveranstaltung: Funktioniert meine Solaranlage einwandfrei?  

      10. Mai 2014, Burgbachsaal, Sankt-Oswalds-Gasse 3, 6300 Zug, 11.00-13.00 Uhr 
      Infos: Anmeldung [www.sses.ch/500.html]

    • AEBIOM European Bioenergy Conference 2014  

      12. Mai – 14. Mai 2014, Renaissance Brussels Hotel, Belgien 
      Infos: [www.aebiom.org/conference]

    • Electro-Tec 2014  

      14. Mai – 15. Mai 2014, Fach- und Messetage für Kommunikations-, Gebäude-, Licht- und Installationstechnik, BERNEXPO, Bern 
      Infos: [www.electro-tec.ch]

    • Eintrag melden   / Agenda Veranstaltungskalender