:::
  •  / SSES
  •     [retour]
  • Willkommen bei der SSES

    Die Sonne ist unsere Mission und die Energiequelle der Zukunft!

     

    Aktiv werden SSES Mitgliedschaft

    Versicherung   Technische Anlagen 

    Italienische Informationen   SSES Società Svizzera
      per l'Energia Solare

    Optimieren    
     
    Neutraler Solaranlangecheck

    Kaufen 

    SSES Online Shop

    Zeitschrift  

    Erneuerbare Energien 
    aktuelle Leseprobe 

     

    News-Ticker (Archiv deutsch, français)

    30. April 2015 - Der Schweizer Übertragungsnetzbetreiber Swissgrid hat an seiner Jahresmedienkonferenz neben den Geschäftszahlen den Bericht «Strategisches Netz 2025» vorgestellt. Dieser kommt zu dem Schluss, dass insgesamt weniger Leitungen um-, aus- und neu gebaut werden müssen, als in früheren Netzplanungen vorgesehen waren. Die in den nächsten zehn Jahren nötigen Investitionen werden rund 2.5 Mrd. CHF betragen. Das ist deutlich weniger als bisher veranschlagt. (red.)

    29. April 2015 - Bei der ersten Auktion für Solarparks in Deutschlang haben 25 Gebote einen Zuschlag erhalten. 170 Gebote waren bis Fristende abgegeben worden. „Die hohe Teilnahme an den Ausschreibungen belegt die große Investitionsbereitschaft in die Photovoltaik in Deutschland und das inzwischen erreichte sehr niedrige Preisniveau dieser Klimaschutztechnologie, so die Reaktion des deutschen Solarverbands BSW. Umso bedauerlicher seies, dass nur ein Bruchteil der Bieter mit rd. 20 Prozent des gebotenen Installationsvolumens einen Zuschlag erhalten hat. Die 170 Gebote hatten ein Projektvolumen von über 700 Megawatt Photovoltaikleistung, davon haben nun Projekte mit insgesamt nur 150 MW Solarstromleistung einen Zuschlag erhalten. (MM)

    28. April 2015 - Heute Morgen hat Pro Solar der Energiekommission des Ständerats (UREK-S) einen offenen Brief überreicht. Seit dem Beginn der Unterschriftensammlung am 14. April wurde der offene Brief von über 10‘000 Personen mitunterzeichnet. Die UREK-S wird im Brief im Hinblick auf die laufenden Beratungen zur Energiestrategie 2050 aufgefordert, dem Beschluss des Nationalrates vom Dezember 2014 zu folgen und die KEV-Abgabe auf maximal 2.3 Rappen pro Kilowattstunde zu erhöhen. Ohne die Erhöhung wären über 37‘000 Projekte zur Nutzung erneuerbarer Energien und damit der Atomausstieg gefährdet. (MM)

    Importzölle: EPIA will Rückkehr zu unverzerrtem Handel

    27. April 2015 - Der europäische Photovoltaik-Industrieverband hat sich laut Berichten von verschiedenen Medien auf der PV Power Expo SNEC in Shanghai nach dem Auslaufen der Mindestimportpreise und Mindestimportvolumen für chinesische Hersteller am 7. Dezember 2015 für eine Rückkehr zu einem freien, unverzerrten Handel ausgesprochen. EPIA hofft auf neue Jobs in der Solarindustrie und wieder steigenden Photovoltaik-Ausbau in Europa. (IH)

    16. April 2015 - Im Jahr 2014 ist der Stromverbrauch in der Schweiz um 3,1% auf 57,5 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) gesunken; der Inlandverbrauch (zuzüglich Übertragungs- und Verteilverluste) lag bei 61,8 Mrd. kWh. Die Landeserzeugung der einheimischen Kraftwerke stieg um 1,9% auf 69,6 Mrd. kWh bzw. erreicht ein Niveau von 67,3 Mrd. kWh nach Abzug des Verbrauchs der Speicherpumpen von 2,3 Mrd. kWh. Der mengenmässige Stromexportüberschuss lag im Jahr 2014 mit 5,5 Mrd. kWh um 3,1 Mrd. kWh über dem Vorjahreswert, entsprechend stieg der monetäre Aussenhandelssaldo in Schweizer Franken auf 442 Mio. Franken gegenüber 327 Mio. Franken im 2013. (BFE)

    14. April 2015 - Die Energiewende in der Schweiz steht auf der Kippe. Im Ständerat droht eine massive Kürzung beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Betroffen sind über 37'000 bereits geplante Anlagen. Pro Solar, eine Initiative des Branchenverbands Swissolar, ruft mit einem offenen Brief die Ständerätinnen und Ständeräte auf, die versprochene Energiewende mit der KEV-Abgabe zu sichern und klimafreundliche Wertschöpfung im eigenen Land zu fördern. (Pro Solar)

    13. April 2015 - Die Internationale Energieagentur IEA veröffentlichte am 31. März 2015 im Rahmen ihres Photovoltaik-Programms (IEA PVPS), in dem auch die Schweiz vertreten ist, erste Schätzungen zum Zubau von Photovoltaikanlagen weltweit. Im Jahr 2014 wurden demnach 38,7 Gigawatt (GW) neu installiert, nur geringfügig mehr als im Vorjahr. Laut dem Bericht. Die weltweit installierte Gesamtleistung lag damit Ende 2014 bei 177 GW. Diese Anlagen werden im laufenden Jahr über 200 Milliarden Kilowattstunden liefern. Das entspricht etwa der Jahresproduktion von 32 AKW von der Grösse Gösgens respektive mehr als dreimal dem Strombedarf der Schweiz. (Swissolar)

    9. April 2015 - Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI setzt sich umfassend aus innovationspolitischer Sicht mit dem Thema Energieeffizienz in der Industrie auseinander. Einige zentrale Erkenntnisse hierzu stellt Prof. Harald Bradke, Energieexperte und Leiter des Competence Centers Energietechnologien und Energiesysteme am Fraunhofer ISI, in seinem Vortrag auf den 3. Fraunhofer-Energietagen vor. Diese finden am 29. und 30. April in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften unter dem Motto «Energiewende am Industriestandort Deutschland» statt. (MM)

     

    2. April 2015 - Am Montag, den 30. März 2015, lieferten die Windenergie- und Solaranlagen in Deutschland zur Spitzenlastzeit Strom mit einer Leistung von zusammen knapp 44.000 Megawatt (MW), das ist so viel wie noch nie zuvor. Diese knapp 44.000 MW entsprechen der Leistung von rd. 40 durchschnittlichen Großkraftwerken. Windkraftanlagen produzierten Strom in dieser Zeit mit über 30.000 und gleichzeitig Solaranlagen mit über 13.000 MW Leistung. Die Werte basieren auf einer Auswertung der vorläufigen Daten der Strombörse und der Netzbetreiber. (IWR)

     

    Solar Impulse in China gelandet

    31. März 2015 - Trotz der starken Winde hat die "Solar Impulse 2" eine weitere Etappe ihrer Weltumrundung erfolgreich absolviert. Nach mehr als 20 Stunden Flugzeit und 1,459 Kilometern Wegstrecke landete das Solarflugzeug am Dienstag verspätet weit nach Mitternacht Ortszeit sicher auf dem Flughafen der südwestchinesischen Metropole Chongqing. Im Cockpit saß diesmal der Schweizer Solarpionier Bertrand Piccard. (MM)

     

    Agenda Veranstaltungskalender

    • Séminaire: Energie & Bâtiments  

      30. April – 07. Mai 2015 Ce séminaire professionnel propose de faire le point sur les évolutions prévues dans le domaine des énergies et du bâtiment: tendre vers des bâtiments zéro énergie, l'enjeu de l'énergie grise, la stratégie Minergie 2020, le MoPEC 2014, etc. 
      Infos: Agence Minergie romande, Tel. 026 309 20 95, [www.minergie.ch/enerbat2015.html]

    • 5. New Energy Investor Summit  

      04. Mai – 05. Mai 2015 in Zürich 
      Infos: [www.investorsummit.ch]

    • 25. Symposium Thermische Solarenergie  

      06. Mai – 08. Mai 2015 Kloster Banz, Bad Staffelstein/D 
      Infos: [www.solarthermie-symposium.de]

    • Tage der Sonne Kanton Aargau  

      7. Mai – 10. Mai 2015: Die Durchführung soll 2015 in einer neuen Form geschehen. Zum ersten Mal werden die Tage der Sonne im Aargau zentral an einem Ort stattfinden und zwar in der Umweltarena in Spreitenbach.  
      Infos: [www.sses-net.ch.aargau]

    • Uzwil - Infoveranstaltung: Funktioniert meine Solaranlage einwandfrei?  

      09. Mai 2015 Polybau, Aula, Lindenstrasse 4, 9240 Uzwil, Kanton St.Gallen 
      Infos: Anmeldeformular, [www.sses.ch/infoabend]

    • Eintrag melden   / Agenda Veranstaltungskalender